Unzählige Ratgeberbücher und Sonderseiten in den Zeitungen präsentieren Tipps und Strategien rund um Aktien, Fonds, Derivate, Währungen, Immobilien, Gold. Täglich informiert auch das öffentlich-rechtliche Fernsehen über die aktuellen Trends und Kursentwicklungen. Merkwürdig aber – in all den TV-Sendungen, Zeitungsartikeln und Büchern ist das Geld selbst nur selten ein Thema. Wagt sich jemand an weitergehende Überlegungen, beginnen diese oft mit dem Hinweis, die Materie sei unglaublich kompliziert. Keiner wisse Genaues. Geld sei eben ein großes Mysterium, das man schlecht erklären könne.

Für nur 1,99 Euro im Monat weiterlesen.
Paul Schreyer

Social Media

Folge Kurswechsel in den Sozialen Netzwerken