Das Museum für Kommunikation, in dem wir uns zum Interview verabredet haben, liegt am Museumsufer in Frankfurt am Main – mit Blick auf Bankentürme und Schiffsdampfer. Marianne Grimmenstein ist schon da. Die Begrüßung erfolgt mit winterlich-frostiger Hand und einem warmen Lächeln im schmalen Gesicht. Das ist sie also, die pensionierte Musiklehrerin aus dem Sauerland, die letztes Jahr ihren 70. Geburtstag feierte und mit ihrer CETA-Klage das politische Establishment erschütterte. „Protest-Galionsfigur“ und „CETA-Rebellin“ wurde sie daraufhin von den Medien genannt.

Im Museumscafé bestellt sie sich eine Saftschorle, ein kleines Mittagsmenü und für ihren mitgereisten Mann eine Africola. Magnus Rembold, IT-Experte aus Stuttgart und Mitbegründer der Initiative Bürgerkandidaten, stärkt sich mit Chili con Carne und einer Bio-Limo. Danach gehen wir ins Untergeschoss, vorbei  an alten Rundfunkempfängern, klobigen Computern und einem Briefmarkenkabinett. Im Interviewraum schnell Tische und Stühle zurechtgerückt, Scheinwerfer aufgestellt und die Kamera aufs Stativ montiert – und los geht’s…

 

 

 

Sven.Siedenberg
Sven Siedenberg

Bevor er Kurswechsel gründete, arbeitete er als Redakteur für die Süddeutsche Zeitung sowie als Reporter, Kolumnist und Interviewer für verschiedene Magazine und Zeitungen.

Unterstütze das Kurswechsel Magazin

Kurswechsel Magazin
GLS Bank
IBAN DE98 4306 0967 8223 3827 01
BIC GENODEM1GLS

Oder via PayPal unterstützen.

Social Media

Folge Kurswechsel in den Sozialen Netzwerken